Ausbildungsstellen in der Glasindustrie

Zuschneiden, abschleifen, gravieren, bohren, ätzen, prüfen

Flachglasmechaniker/in in der Glasindustrie

AUSBILDUNG FLACHGLASMECHANIKER/in

Du gibst Glas den letzten Schliff!

DEIN AUSBILDUNGSPROFIL

Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Duale Ausbildung (du lernst an zwei Orten: im Betrieb und in der Berufsschule)
Empfohlener Abschluss: Hauptschulabschluss, mittlerer Bildungsabschluss
Einsatzorte: Werk- oder Produktionshallen
Auszubildender zum Flachglasmechaniker in der Glasindustrie in einer Werkshalle

»Als Flachglasmechaniker arbeite ich nah am Glas. Durch meine Hände erschaffe ich jeden Tag mit Stolz unterschiedliche Glasprodukte.«

Passende Stelle finden

DEINE PERSÖNLICHEN STÄRKEN & VORAUSSETZUNGEN

Konntest du dich noch nie mit scharfen Ecken und Kanten anfreunden? Hast du Lust zu lernen, wie man Glas so bearbeitet, dass es für jeden Zweck eingesetzt werden kann? Willst du Glas den letzten Schliff geben? Dann ist eine Ausbildung zum Flachglasmechaniker genau das Richtige für dich.   

  • Du arbeitest gerne präzise
  • Du hast eine ruhige Hand
  • Du kannst dich mit Mathe anfreunden
  • Du bedienst und überwachst gerne Maschinen
  • Du willst am Ende des Tages sehen, was du geschaffen hast
Schau mal! Diese Firmen haben gerade eine passende Ausbildungsstelle zu vergeben.
  • 1
Flachglasmechaniker/in in Zerbst

Semcoglas Holding GmbH

Zur Stellenausschreibung
Flachglasmechaniker/in in Wassenberg

Semcoglas Holding GmbH

Zur Stellenausschreibung
Flachglasmechaniker/in in Sennfeld

Semcoglas Holding GmbH

Zur Stellenausschreibung
  • 1

DEINE AUSBILDUNGSINHALTE

Als Flachglasmechaniker in der Glasindustrie bearbeitest und veredelst du vorgefertigte Glasplatten und -scheiben  so, dass sie für unterschiedliche Verwendungszwecke eingesetzt werden können.  Fenster, Tische, Türen aber auch Glas für Autos, Solaranlagen, Wintergärten, Spiegel  & Co. bekommen von dir den letzten Schliff, bevor sie zum Kunden gehen.

Du bringst Glas in Form

Je nachdem, welches Produkt später entstehen soll, muss Glas in die erforderliche Form und Größe gebracht werden. Dazu lernst du große Glasscheiben in die dafür vorgesehene Größe zuzuschneiden und Ecken und Kanten fachkundig abzuschleifen. Flachglasmechaniker biegen aber auch Glasscheiben, bohren Löcher hinein und erhitzen sie, um bestimmte Eigenschaften herbeizuführen. 

Du lernst moderne Bearbeitungstechniken kennen

Soll das fertige Produkt zum Beispiel ein Spiegel werden, dann wird es von dir zusätzlich noch bearbeitet.  Das geschieht durch verschiedene Techniken wie Sandstrahlen, Ätzen oder Gravieren. Du siehst schon, in deiner Ausbildung brauchst du viel Fingerspitzengefühl und eine sorgfältige Arbeitsweise. 

Flachglasmechaniker arbeiten präzise

Manche Arbeiten machst du mit der Hand wie zum Beispiel das Brechen von Glasscheiben. Aber keine Sorge, viele Arbeiten übernehmen auch Maschinen. Wie du elektronisch gesteuerte Anlagen fachmännisch einstellst und bedienst, lernst du natürlich auch in deiner Ausbildung.

Um eine Glasplatte perfekt zuzuschneiden, steuerst du hochmoderne Glasbearbeitungsmaschinen. Deine Arbeitsschritte könnten zum Beispiel so aussehen: Du vermisst eine vorgegebene Form mit speziellen Messgeräten millimetergenau. Dazu sind eine präzise Arbeitsweise und eine ruhige Hand gefragt. Dann gibst du die Daten in das Computerprogramm der Maschine ein.

Anschließend positionierst du das Glasschneidewerkzeug und steuerst den Schneideprozess. Und damit am Ende die Qualität des Glases auch stimmt, überwachst du den laufenden Fertigungsprozess und prüfst die Zwischen- und Endprodukte. 

Deine Sicherheit steht an oberster Stelle

Ganz wichtig ist natürlich, dass du dich während deiner Arbeit im Betrieb nicht verletzt. Darum stehen der fachkundige Umgang mit Werkzeugen und Betriebsmittel auch mit auf dem Stundenplan.

Kurz gesagt:  Du kennst nicht nur alle Eigenschaften von Glas, du kannst auch mit Stolz sagen: Dir macht keiner was vor,  wenn es um die professionelle Bearbeitung und Veredelung von Flachglas geht.  Und am Ende des Tages hältst du sogar das Fenster, den Spiegel oder den Glastisch in deinen Händen.

Neugierig geworden, welche Glasunternehmen dich zum Flachglasmechaniker ausbilden? Finde deinen Ausbildungsplatz auf unserer Jobbörse. Starte jetzt!

Flachglasmechaniker Gehalt

Während deiner Ausbildung zum Flachglasmechaniker verdienst du natürlich dein eigenes Geld, das von Ausbildungsjahr zu Ausbildungsjahr ansteigt. In der Glasindustrie sind die Ausbildungsvergütungen fast immer tariflich geregelt. Dein Gehalt wird damit im Einvernehmen zwischen der Arbeitnehmervertretung und deinem Arbeitgeber verhandelt.

Was vielleicht für dich auch noch interessant ist: Dein Gehalt besteht oftmals nicht nur aus deiner Ausbildungsvergütung. Viele unserer Arbeitgeber bieten Auszubildenden unterschiedliche zusätzliche Sonderleistungen an. Dazu gehören zum Beispiel

  • Fahrtkostenzuschüsse
  • Zuschüsse zur betrieblichen Altersvorsorge
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Unterstützung bei der Vorbereitung auf die Abschlussprüfung
  • Zuschüsse zum Mittagessen
  • Betriebssport 

Wenn du also erfahren willst, wie hoch dein Azubigehalt zum Flachglasmechaniker ist oder welche Sozialleistungen zusätzlich auf dich warten, ruf einfach bei deinem Wunschunternehmen an. Deinen Ansprechpartner findest direkt in der jeweiligen Stellenanzeige. Klicke dort einfach auf "Jetzt bewerben", um Ansprechpartner und Kontaktdaten des Unternehmens zu sehen. 

Flachglasmechaniker/in mit ZUKUNFT IM GLAS

SEHR GUTE ÜBERNAHMECHANCEN

Nach erfolgreichem Abschluss stehen deine Übernahmechancen sehr gut. Eine Fachkraft wie dich wollen die meisten Glasunternehmen nicht verlieren. Deshalb werden fast alle ausgebildeten Flachglasmechaniker gleich fest eingestellt.

SPEZIALISIERUNGEN

Möchtest du mehr Verantwortung tragen und nach deiner Ausbildung mehr Geld verdienen? Dann spezialisiere dich in den Bereichen Glasherstellung, Produktionsplanung und –steuerung  oder  Qualitätsmanagement. 

Glasschneider

Als  Glasschneider spezialisierst du dich auf das Schneiden und Brechen von Flachgläsern. Ob dünnes oder dickes Glas, du kannst mit jeder Stärke umgehen. 

Qualitätskontrolleur

Als Qualitätskontrolleur überprüfst du am Ende des Fertigungsprozesses das fertige Produkt. Deinem geschulten Auge entgeht nichts.

Vorarbeiter

Als Vorarbeiter übernimmst du noch mehr Verantwortung. Dir liegt der Umgang mit Menschen. Du planst und überwachst die Arbeitsschritte für ein gesamtes Team.

WEITERBILDUNGEN

Nach der Ausbildung muss nicht Schluss sein. Du hast bereits ein paar Jahre gearbeitet und willst die Karriereleiter weiter nach oben klettern und deine Führungsqualitäten ausbauen? Dann sind die Fortbildungen zum 

  • Techniker oder
  • Industriemeister Glas

für dich interessant.

Du bist noch ehrgeiziger? Dann kannst du unter bestimmen Voraussetzungen sogar ein Studium absolvieren und Ingenieur werden. 

Jetzt bist du dran! Verliere keine Zeit und finde auf unserer Jobbörse deinen Ausbildungsplatz zum Flachglasmechaniker.


Hinweis: Damit sich der Text besser lesen lässt, haben wir darauf verzichtet, bei den Berufsbildern immer auch die weibliche Form zu verwenden. Selbstverständlich wünschen wir uns, dass genau DU dich angesprochen fühlst, völlig egal ob du männlich oder weiblich bist. Starte deine Ausbildung in der Glasindustrie!