Ausbildungsstellen in der Glasindustrie

Bewerbungsanschreiben

Was darf im anschreiben auf keinen Fall fehlen?

Mit einem gut vorbereiteten Bewerbungsanschreiben kannst du nicht nur deinen Wunscharbeitgeber überzeugen, du kannst dich auch von deinen Mitbewerbern abheben. Ganz gleich, ob du dich mit einer Bewerbungsmappe in Papierform oder online bewirbst. Im Anschreiben dürfen grundlegende Inhalte nicht fehlen. 

ABSENDER

  • Name, Straße, PLZ, Ort, E-Mail-Adresse & Telefonnummer  

  • EMPFÄNGER
    »Unternehmen, Ansprechpartner, Abteilung, Straße, PLZ, Ort
    »Datum und Ort 
  • BETREFF
    Hast du den Ausbildungsberuf korrekt bezeichnet?
  • ANREDE
    Hast du die Person aus der Personalabteilung namentlich angesprochen, wenn diese in der Anzeige benannt wurde?
  • PERSÖNLICHE SITUATION
    »Hast du angegeben auf welche Schule und in welcher Jahrgangsstufe du dich befindest?
    »Hast du erwähnt, wann und mit welchem Abschluss du die Schule verlassen wirst?
  • KERNSTÜCK
    »Bringst du die Voraussetzungen mit, die für den Beruf erforderlich sind? Ließ die Anzeige genau.
    »Hast du dich über die Inhalte deiner Ausbildung genau informiert? 
    »Welcher deiner persönlichen Erfahrungen, Stärken und Qualifikationen passen zur Stellenausschreibung?
    »Hast du vielleicht schon Praktikums– und Ferienjoberfahrungen in der Glasindustrie gemacht?
    »Hast du klar dargelegt, warum du diesen Beruf erlernen willst? Zeige deine Motivation.
    »Hast du erwähnt, warum du dich genau bei diesem Unternehmen bewirbst? Auf der Website des Unternehmens findest du oftmals gute Gründe. 
  • SCHLUSS
    »Hast du den Wunsch zum persönlichen Vorstellungsgespräch geäußert?
    »Hast du an Grußformel und Unterschrift gedacht?
  • ANLAGEN / ANHÄNGE
    Hast du alle Anlagen aufgeführt?
    (Schulzeugnis, Praktikumsnachweis, Ferienjobs, Zertifikate von Sprachreisen- u. Kurse) 
  • ENDKONTROLLE
    Sind alle deine Angaben korrekt und hast du keine Schreibfehler gemacht?

Fazit: Eine Faustregel für das richtige Bewerbungsschreiben gibt es nicht. Zeig in deinem Bewerbungsschreiben, warum genau du der Richtige für die Ausbildung bist. Sei kreativ und verfasse jedes Anschreiben individuell. Dein zukünftiger Arbeitgeber merkt sofort, wenn du ganze Blöcke kopierst, Mustertexte oder nichtssagende Floskeln verwendest.  

Zurück zum AZUBI-BLOG                          Zur Jobbörse         » Checkliste downloaden