Ausbildungsstellen in der Glasindustrie

Duale Berufsausbildung in der Glasindustrie

Starte gleich nach der Schule deine Karriere

Duale Berufsausbildung

Gleich nach der Schule durchstarten und eigenes Geld verdienen.

Deine Vorteile

  • Schneller Berufseinstieg: offen für alle Schulabgänger
  • Finanzielle Unabhängigkeit: regelmäßige Ausbildungsvergütung
  • Teamarbeit: ständig im Kontakt mit Ausbildern und anderen Azubis
  • Keine Langeweile: Theorie in der Schule - Ausbildung im Betrieb
  • Große Übernahmechancen:  passgenaue Qualifikationen

Schon neugierig, welche Berufe in der Glasindustrie ausgebildet werden? Dann durchstöbere gleich mit unserer cleveren Suche die Jobbörse und schau, ob nicht auch für deine Ausbildung dabei ist!

Deine duale Berufsausbildung in der Glasindustrie

Hast du deinen Schulabschluss in der Tasche und keine Lust mehr aufs Pauken? Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, neue Wege zu gehen.

Wie wäre es mit einer Berufsausbildung, in manchen Bundesländern auch als Lehre bekannt?! Ganz gleich ob du einen

  • Haupt-,
  • Mittel- oder Realschulabschluss,
  • Abitur oder eine andere Hochschulreife

besitzt, die Glasbranche bietet bestimmt das Passende für dich.

Kaufmännisch oder technisch

Du bist mehr der praktische Typ? Dann sind unsere technischen Ausbildungsberufe genau dein Ding. Oder organisierst du gerne,  schnupperst gerne Büroluft und haust auch noch gerne in die Computertasten? Dann findest du sicher einen kaufmännischen Ausbildungsberuf, der zu dir passt.

Deine Ausbildung in der Glasindustrie ist dual.  Es geht also nicht ganz ohne Schule, aber die Abwechslung macht's. Du besuchst auf der einen Seite die Berufsschule, in der du dein theoretisches Fachwissen erwirbst. Auf der anderen Seite arbeitest du im Betrieb mit, erlangst deine praktischen Kenntnisse und verdienst ganz nebenbei dein erstes eigenes Geld.

Ausbildungsdauer

Die Ausbildungsdauer variiert zwischen 3,5 und 3 Jahren. Unter bestimmten Voraussetzungen kann die Dauer sogar verkürzt werden. Das hängt davon ab, welchen Schulabschluss oder welche Voraussetzungen du mitbringst.  Bist du während deiner Ausbildung richtig gut, dann kannst du ebenfalls verkürzen. 

Steht aber für dich von vornherein schon fest: 2 Jahre sind genug! Wie wäre es dann mit einer Ausbildung zum/zur Maschinen- und Anlagenführer/in oder zum/zur Fachlageristen/in. Hier dauert die Ausbildung sowieso nur zwei Jahre. In der Glasindustrie ist schließlich für jeden was dabei!

DIE VIELFALT DER AUSBILDUNGSBERUFE MACHT'S AUS

Wusstest du schon, dass in der Glasbranche mehr als 40 verschiedene Berufe dual ausgebildet werden? Ohne Glas geht heutzutage gar nichts. Und genau deshalb suchen und fördern wir Nachwuchs.

Wir brauchen dein Talent um die

  • Produktion am Laufen zu halten,
  • Maschinen weiter zu entwickeln und
  • interne Abläufe zu organisieren.

Und natürlich suchen wir Profis, die den Werkstoff Glas in- und auswendig kennen.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Und hast du deinen IHK-Abschluss erst einmal in der Tasche, dann muss nicht Schluss sein. Du kannst in vielen Bereichen Fortbildungen absolvieren und so in der Karriereleiter weiter nach oben steigen.

In der Glasbranche sind zum Beispiel 

  • Techniker- und 
  • Industriemeister-Fortbildungen 

sehr beliebt.

 

 

Finde auch du deinen Traumjob. Hier alle aktuell verfügbaren Ausbildungsplätze von A-Z.


Hinweis: Damit sich der Text besser lesen lässt, haben wir darauf verzichtet, immer auch die weibliche Form zu verwenden. Selbstverständlich wünschen wir uns, dass genau DU dich angesprochen fühlst, völlig egal ob du männlich oder weiblich bist. Starte deine Ausbildung in der Glasindustrie!