Ausbildungsstellen in der Glasindustrie

Starte deinen ersten Tag als Azubi

Ausbildungsbeginn

Ausbildungsbeginn

Welche Unterlagen zum Ausbildungsstart benötigt dein Arbeitgeber?

Den ersten großen Meilenstein „Schulabschluss“ hast du gemeistert. Nun gibt es noch ein paar Steine, die du ins Rollen bringen musst, damit zum Ausbildungsstart alles glattläuft. 

Checkliste Ausbildungsbeginn

  • GIROKONTO
    Ohne eigenes Girokonto geht im Berufsleben gar nichts, denn dein Arbeitgeber überweist das Gehalt -in der Glasindustrie heißt das Entgelt-  auf ein Konto. Bist du noch unter 18 Jahren, dann überlege mit deinen Eltern, welche Bank die Richtige ist und eröffne – sofern du noch keines hast - dein erstes eigenes Konto. 

  • KRANKENVERSICHERUNG
    Mit Ausbildungsstart bist du nicht mehr automatisch bei deinen Eltern mitversichert. Du musst dich selbst krankenversichern. Hier kannst du unter einer Vielzahl von Krankenkassen wählen. Im Internet erfährst du zum Beispiel

    »welche Leistungen die jeweiligen Kassen anbieten und
    »wie hoch die monatlichen Beiträge sind.

  • LOHNSTEUERNUMMER 
    Mit Beginn deiner Ausbildung beziehst du dein erstes eigenes Gehalt. Als Azubi bist du jetzt auch Steuerzahler. Und damit dein Arbeitgeber die Abgaben auch ordnungsgemäß abführen kann, benötigt er die Steueridentifikationsnummer.  Mit der Steueridentifikationsnummer ist 

    »Steuerklasse,
    »Geburtsdatum und
    »Religionszugehörigkeit

    hinterlegt. Weitere Informationen zur Steueridentifikationsnummer erfährst du beim Bundeszentralamt für Steuern.

  • SOZIALVERSICHERUNGSNUMMER
    Mit Ausbildungsstart musst du aber nicht nur Lohnsteuer bezahlen, es fallen auch Beiträge für Renten- und Sozialversicherung an. Hast du bereits als Schüler oder Schülerin als Minijobber gearbeitet, liegt dir die Sozialversicherungsnummer bereits vor. Wenn nicht, musst du deinem Arbeitgeber lediglich deine Krankenkasse benennen und der regelt den Rest für dich. 

  • ÄRZTLICHE UNTERSUCHUNG
    Wenn du zu Ausbildungsbeginn noch keine 18 Jahre alt bist, kommst du um einen Arztbesuch nicht herum. Aber keine Bange! Es ist eine reine Routineuntersuchung. Die ausgehändigte ärztliche Bescheinigung übergibst du deinem zukünftigen Arbeitgeber.

  • AUSBILDUNGSFÖRDERUNG
    Unter bestimmten Voraussetzungen kannst du eine Ausbildungsförderung beantragen. Das kann zum Beispiel der Fall sein, wenn du Zuhause ausziehen musst und dein Azubi-Gehalt für eine Miete, Heimfahrten oder Lebensunterhalt nicht ausreichen. Alle Informationen zu  

    »Berufsausbildungsbeihilfe,
    »Vermittlungsbudget,
    »BAföG und weitere finanzielle Hilfen

    findest du auf der Internetseite der Bundesagentur für Arbeit.  

Kurz & Knapp

Der erste Arbeitstag in der Ausbildung ist für viele junge Menschen ein aufregender Moment. Nachdem man sich für eine Ausbildung entschieden hat und alles Organisatorische geklärt ist, freut man sich auf den Start in das Berufsleben. Doch auch wenn die Vorfreude groß ist, kann manchmal auch Nervosität auftreten. Um den ersten Arbeitstag erfolgreich zu meistern, gibt es einige Dinge, die man beachten sollte.

Zunächst ist es wichtig, gut vorbereitet zu sein. Man sollte sich im Vorfeld über das Unternehmen informieren, in dem man seine Ausbildung absolviert, und sich Gedanken darüber machen, welche Kleidung man tragen möchte und welche Unterlagen man benötigt. Auch ein gepflegtes Äußeres und eine pünktliche Anwesenheit sind wichtig, um einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen.

Sobald man im Unternehmen angekommen ist, wird man in der Regel von einem Ausbilder oder einer anderen Person begrüßt und in das Unternehmen eingeführt. Dabei erhält man auch seinen Arbeitsplatz und die notwendigen Arbeitsmaterialien. Es ist wichtig, aufmerksam zu sein und alle Anweisungen und Informationen sorgfältig zu beachten. Auch Fragen dürfen gerne gestellt werden, um sicherzustellen, dass man alles versteht.

Der erste Arbeitstag in der Ausbildung ist auch eine gute Gelegenheit, sich mit den Kollegen, neue Azubis und anderen Mitarbeitern bekannt zu machen und ein Gefühl für das Betriebsklima zu bekommen. Es ist wichtig, offen und freundlich zu sein und Interesse an der Arbeit und der Ausbildung zu zeigen.

Fazit

Insgesamt ist der erste Arbeitstag in der Ausbildung ein wichtiger Schritt in deiner Berufskarriere und eine neue Phase im Leben. Mit der richtigen Vorbereitung und der richtigen Einstellung kann man diesen Tag erfolgreich meistern und einen guten Start in die Ausbildung hinlegen.

Ein paar organisatorische Aufgaben können ziemlich zeitaufwendig sein und benötigen eine gewisse Bearbeitungszeit. Sei also rechtzeitig dran und plane das ein. Aber wenn du alle unsere Tipps beachtest, steht deinem Start im Berufsleben nichts im Wege.  

 Zurück zum AZUBI-BLOG                          Zur Jobbörse        » Checkliste downloaden

Nur damit sich der Text für jeden besser lesen lässt, haben wir eine Form der Ansprache gewählt. Denn uns ist wichtig: Ganz egal welche Religion du hast, egal, ob du männlich, weiblich, oder dich ganz anders fühlst. Egal, aus welcher Kultur du stammst - wir suchen genau DICH. Starte deine Ausbildung in der Glasindustrie!