Ausbildungsstellen in der Glasindustrie
Werkstudentin in der Werkstatt

Werkstudent in der Glasindustrie

Finanziere dein Studium und nutze neue Kontakte

WERKSTUDENT

In Ergänzung zum Studium gutes Geld verdienen.

DEINE VORTEILE

  • Lukrative Jobs: neben dem Studium Geld verdienen
  • Große Flexibilität: studieren und arbeiten 
  • Türöffner für Berufseinstieg: erste Kontakte knüpfen
  • Namhafte Unternehmen: Lebenslauf aufwerten
  • Gute Übernahmechancen: zeig was du kannst
  • Nicht nur Theorie: praktische Erfahrungen sammeln

Schnapp dir einen heißbegehrten Werkstudentenjob. Sieh gleich mal nach, welche Glasunternehmen passende Angebote auf unserem Ausbildungsstellenportal anbieten.

Werkstudent in der Glasindustrie

 

 

Wenn dir das Geld nicht aus den Hosentaschen wächst, dann hast du nur eine Chance. Schnapp dir einen Job als Werkstudent und verdien dir was dazu.

Du willst vielleicht Zuhause ausziehen und brauchst Geld für Miete, Bücher oder Verpflegung. Gleichzeitig willst du die Studienzeit nutzen um dein Uniwissen zu vertiefen und in der Praxis anzuwenden.

Dir ist klar: Kontakte sind das A und O um beruflich weiterzukommen.

Unterschiedlichste Werkstudentenjobs warten auf dich

Die wichtigste Voraussetzung für eine Werkstudententätigkeit ist, dass du an einer deutschen Hochschule eingeschrieben bist. Und wenn das der Fall ist, findest du auf unserer ZIG-Ausbildungsjobbörse die verschiedensten Jobangebote für Werkstudenten.

Gerade mit den technischen Studiengängen Informatik, Maschinenbau, Mechatronik und Elektronik bist du als Werkstudent sehr gefragt. Aber auch Studierende mit einem Studium aus dem kaufmännischen oder naturwissenschaftlichen Bereich werden gesucht. 

Hast du zum Beispiel einen Job als Werkstudent in der Produktion ergattert, bekommst du einen Einblick in alle relevanten Prozesse der Glasherstellung oder –veredelung. Im kaufmännischen Bereich erfährst du alles, was außerdem nötig ist, um einen Betrieb zu führen, Glas zu verkaufen und Lieferanten oder Kunden zu betreuen.

Kannst du vorstellen aktiv an Projekten mitzuwirken und nimmst du gerne technische Herausforderungen an? Dann findest du bei uns bestimmt für dich das Richtige.

Mach dich finanziell unabhängig

Du möchtest selbst Geld verdienen, um von deinen Eltern finanziell unabhängig zu sein? Als Werkstudent profitierst du vom Mindestlohngesetz.

Je nach Glasunternehmen und abhängig von deiner Qualifikation verdienst du mindestens 8,84 Euro pro Stunde.

Sei dein eigener Zeitmanager

Stimme Studium und Arbeiten aufeinander ab. Dabei solltest du darauf achten, dass du während deiner Vorlesungszeit höchstens 20 Stunden pro Woche im Unternehmen arbeitest, denn sonst giltst du als Arbeitnehmer und Einkommenssteuer und Sozialversicherung fressen die Hälfte deines Gehalts auf. In deinen Semesterferien hingegen, kannst du problemlos auf 40 Stunden aufstocken.

Sei schlau und nutze deine Kontakte

Schon während deiner Werkstudentenzeit kannst du Fleiß, Ausdauer und vor allem Interesse für deine berufliche Zukunft unter Beweis stellen. Du knüpfst neue Kontakte und stehst so schon mit einem Fuß im Glasunternehmen. 

Vielleicht möchtest du deine  Abschlussarbeit in Anlehnung an deine Werkstudententätigkeit schreiben? Frag einfach nach! Egal wie es läuft. Eine Werkstudententätigkeit bei einem namhaften Glasunternehmen sticht immer positiv aus deinem Lebenslauf hervor. 

Nutze gleich deine Chance und check unsere Stellen für Werkstudentenjobs auf unserer Ausbildungsjobbörse.


Hinweis: Damit sich der Text besser lesen lässt, haben wir darauf verzichtet, immer auch die weibliche Form zu verwenden. Selbstverständlich wünschen wir uns, dass genau DU dich angesprochen fühlst, völlig egal ob du männlich oder weiblich bist. Starte deine Ausbildung in der Glasindustrie!