Ausbildungsstellen in der Glasindustrie

Annehmen, prüfen, lagern, organisieren, digital verwalten

Fachkraft für Lagerlogistik in der Glasindustrie

AUSBILDUNG FACHKRAFT FÜR LAGERLOGISTIK

Du versorgst alle mit Nachschub.

DEIN AUSBILDUNGSPROFIL

Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Duale Ausbildung (Unterricht und Arbeiten wechseln sich ab)
Empfohlener Abschluss: Hauptschulabschluss, mittlerer Bildungsabschluss
Einsatzorte: Lagerhallen, Büro, Logistikzentren, Packereien, Materiallager, Warenannahme
Auszubildender Lagerlogistik während der Ausbildung in der Glasindustrie

»Als Fachkraft für Lagerlogistik arbeite ich eigenverantwortlich und strukturiert. Ich bin immer in Bewegung und sorge dafür, dass bei uns alles am rechten Fleck ist.«

Passende Stelle finden

DEINE PERSÖNLICHEN STÄRKEN & VORAUSSETZUNGEN

Behältst du gerne den Überblick und willst wissen wo was liegt? Dann hast du schon mal alle Grundvoraussetzungen. Aber weil noch viel mehr Talente in dir schlummern, ist der Beruf Fachkraft für Lagerlogistik genau das Richtige für dich.

  • Du bist kontaktfreudig
  • Du bist körperlich fit und bewegst dich gerne
  • Du hast keine Angst vor ein bisschen Mathe
  • Du packst gerne selbst mit an
  • Die Arbeit am Computer macht dir Spaß
  • Du planst und organisierst gerne
  • Der Umgang mit technischen Geräten ist dein Ding
  • Du fährst gerne Gabelstapler
Schau mal! Diese Firmen haben gerade eine passende Ausbildungsstelle zu vergeben.
  • 1
Fachkraft für Lagerlogistik (m/w) in Westerstede

Semcoglas Holding GmbH

Zur Stellenausschreibung
Fachkraft für Lagerlogistik (m/w) in Bramsche

Semcoglas Holding GmbH

Zur Stellenausschreibung
Fachkraft für Lagerlogistik (m/w)

Gerresheimer Bünde GmbH

Zur Stellenausschreibung
  • 1

DEINE AUSBILDUNGSINHALTE

Nur Pakete zu verpacken, das wäre viel zu langweilig. Als Fachkraft für Lagerlogistik macht dir keiner was vor, wenn es darum geht, den Überblick über Lager und Waren zu behalten.

Du bist ein absoluter Profi, wenn es darum geht, Waren

  • anzunehmen,
  • zu prüfen,
  • zu lagern,
  • zu verpacken,
  • zu versenden

und das Ganze auch noch pünktlich! Mit nur wenigen Klicks registrierst du Warenein- und ausgänge im Computersystem.

Fachkräfte für Lagerlogistik sorgen dafür, dass es in der Produktion keinen Stau oder Engpass gibt.

Fachkräfte Lagerlogistik sind erste Ansprechpartner

Wenn neue Lieferungen ankommen, bist du als Fachkraft für Lagerlogistik der erste Ansprechpartner für Lieferanten. Du prüfst den Lieferschein, schließlich will dein Chef nichts bezahlen, was er nicht auch bestellt hat. Und damit jeder im Team zu jeder Zeit über den tatsächlichen Lagerwarenbestand Bescheid weiß, erfasst du als Lagerlogistiker Daten wie Liefermenge, Artikel und Lagerort zum Beispiel mit mobilen Datenerfassungsgeräten.

Es kann auch schon mal vorkommen, dass eine Sendung defekt ankommt. Dann kümmerst du dich um die Retoure und wickelst den Rückversand ab.

Fachkraft Lagerlogistik Gehalt

Während deiner Ausbildung zur Fachkraft Lagerlogistik verdienst du natürlich dein eigenes Geld, das von Ausbildungsjahr zu Ausbildungsjahr ansteigt. In der Glasindustrie sind die Ausbildungsvergütungen fast immer tariflich geregelt. Dein Gehalt wird damit im Einvernehmen zwischen der Arbeitnehmervertretung und deinem Arbeitgeber verhandelt.

Was vielleicht für dich auch noch interessant ist: Dein Gehalt besteht oftmals nicht nur aus deiner Ausbildungsvergütung. Viele unserer Arbeitgeber bieten Auszubildenden unterschiedliche zusätzliche Sonderleistungen an. Dazu gehören zum Beispiel

  • Fahrtkostenzuschüsse
  • Zuschüsse zur betrieblichen Altersvorsorge
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Unterstützung bei der Vorbereitung auf die Abschlussprüfung
  • Zuschüsse zum Mittagessen
  • Betriebssport 

Wenn du also erfahren willst, wie hoch dein Azubigehalt zur Fachkraft Lagerlogistik ist oder welche Sozialleistungen zusätzlich auf dich warten, ruf einfach bei deinem Wunschunternehmen an. Deinen Ansprechpartner findest direkt in der jeweiligen Stellenanzeige. Klicke dort einfach auf "Jetzt bewerben", um Ansprechpartner und Kontaktdaten des Unternehmens zu sehen. 

Jetzt bist du gefragt. Besuche doch gleich mal unsere Jobbörse und suche nach Ausbildungsplätzen für Fachkraft Lagerlogistik.

Du organisierst

Aber damit nicht genug. Auch der Warenausgang und der Warenversand werden von der Fachkraft Lagerlogistik kontrolliert und organisiert. Stell dir vor eine Palette Gläser muss verschickt werden. Jetzt ist dein Orientierungssinn gefragt, denn du musst oft in riesigen Lagerhallen genau das richtige Regal finden. Das ist jedoch für dich kein Problem.

Dank digitaler Technik behältst du den vollen Überblick und findest alles ganz schnell. Und ist die Palette sehr groß und schwer, umso besser! Dann kannst du deine Fähigkeiten als Gabelstaplerfahrer unter Beweis stellen und im Handumdrehen ist die Palette genau da, wo sie auch hin soll.

Du bist also immer in Bewegung, bleibst ganz nebenbei körperlich fit und packst gerne da an, wo du gebraucht wirst. Auf dich kann sich jeder im Team verlassen.

Du kontrollierst

Und kein Lager wäre ein Lager, gäbe es nicht auch Bestände, die verwaltet werden müssen. Auch die Inventur gehört zu deinen vielseitigen Aufgaben.

Kurz gesagt: Am Ende deiner Ausbildung zur Fachkraft Lagerlogistik bist du Fachmann für die Lagerung von Materialien und Produkten aller Art. Du versorgst alle mit Nachschub und behältst immer den vollen Überblick!

Bei großen Anlieferungen mit LKWs organisierst du das Entladen und sorgst dafür, dass die Waren an den dafür vorgesehenen Platz kommen. Das sind bei Unternehmen der Glasindustrie oft riesige Lagerhallen. 

Fachkraft für Lagerlogistik mit ZUKUNFT IM GLAS

SEHR GUTE ÜBERNAHMECHANCEN

Mit deinem erfolgreichen Abschluss hast du gezeigt, was in dir steckt. Damit hast du die allerbesten Chancen in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen zu werden. 

WEITERBILDUNGSMÖGLICHKEITEN

Willst du nach deiner Ausbildung mehr Verantwortung tragen? Es gibt viele Spezialisierungslehrgänge bei denen du zum Beispiel mehr über

  • spezielle Computerprogramme,
  • Verpackungstechniken oder
  • Gefahrengüter

lernen kannst.

Viele Fachkräfte für Lagerlogistik machen – nach mindestens zwei Jahren Berufserfahrung – eine Fortbildung zum Logistikmeister oder zum Techniker für Betriebswissenschaft. 

Vielleicht kommt ja auch eine Weiterbildung zum Fach- oder Betriebswirt für dich in Frage? Für was du dich auch entscheidest, alle Weiterbildungen qualifizieren dich dazu, später einmal Führungsaufgaben zu übernehmen und neue Azubis auszubilden. 

Finde deinen Ausbildungsplatz zur Fachkraft für Lagerlogistik und besuche dazu gleich mal unsere Jobbörse


Hinweis: Damit sich der Text besser lesen lässt, haben wir darauf verzichtet, bei den Berufsbildern immer auch die weibliche Form zu verwenden. Selbstverständlich wünschen wir uns, dass genau DU dich angesprochen fühlst, völlig egal ob du männlich oder weiblich bist. Starte deine Ausbildung in der Glasindustrie!