Ausbildungsstellen in der Glasindustrie

Bachelor & Master: In unterschiedlichen Studienmodellen Theorie und Praxis verbinden

Technisches Studium in der Glasindustrie

Duales Studium mit technischer Spezialisierung

Bachelor & Master: In unterschiedlichen Studienmodellen Theorie und Praxis verbinden

Deine Vorteile

  • Nicht nur Theorie: Ein technisches Studium beinhaltet viele praktische Anwendungen
  • Beste Karrierechancen: Viele Absolventen haben schon vor dem Abschluss einen Job sicher
  • Sicherer Arbeitsplatz: Fachkräfte und Ingenieure werden in Deutschland gesucht
  • Branche der Zukunft: Tradition und Innovation vereint
  • Beliebtes Studienfach: Nicht umsonst ist Maschinenbau der zweit beliebteste Studiengang überhaupt
  • Finanziell attraktiv: sicheres und attraktives Gehalt

Macht dich das neugierig? Informiere dich in unserer Jobbörse und suche nach "technisches Studium".

Dein technisches Studium in der Glasindustrie

Für ein technisches Studium ist die Hochschul- oder Fachhochschulreife Grundvoraussetzung, also zum Beispiel Abitur oder Fachabitur. Ein Studium, welches für viele Stellen in der Glasindustrie sinnvoll ist, kann entweder kaufmännisch oder technisch ausgerichtet sein. Ein technisches Studium vermittelt dir fundierte Grundlagen, Arbeitsweisen und Kenntnisse, die notwendig sind, um auch komplexe Vorgänge in der Glasindustrie zu verstehen und an den neusten Innovationen mitzuarbeiten.

Erste Praxiserfahrung schon während des Studiums

Durch die Kombination von Theorie und Praxis kannst du schon vor dem Berufsstart praktische Erfahrungen sammeln. Grundlage bildet jedoch immer ein stabiles und umfassendes fachliches Fundament. Oft gibt es in einem anschließendem Master-Studium die Möglichkeit der Vertiefung in speziellere Fachrichtungen.

Verdien dein eigenes Geld

Was spricht dagegen? Finanziere dir selbst dein Studium, mach dich unabhängig und starte schuldenfrei ins Berufsleben.

Die Auswahl an technischen Studiengängen ist groß

In Deutschland gibt es eine riesige Auswahl an unterschiedlichen technischen Studiengängen, was einerseits an der großen Beliebtheit liegt, aber auch in der großen Nachfrage seitens der Industrie begründet ist. An vielen Hochschulen gibt es neben den Klassikern Maschinenbau und Elektrotechnik auch noch weitere spezifischere Fachrichtungen. Hier lohnt es sich zu suchen, zu vergleichen und sich ausgiebig über die jeweiligen Studieninhalte und Karrierechancen zu informieren. Gerade in der Glasindustrie werden oft spezielle Berufsbilder gesucht.

Zukunft im Glas - nutze deine Chance. Heute noch in unserer Jobbörse dein technisches Studium finden.

Die beliebtesten Fachrichtungen

Bachelor of Science und Bachelor of Engineering

  • Technische Bereiche: Glastechnik, Produktionstechnik, Maschinenbau  & vieles mehr
  • Kombination aus kaufmännischen und technischen Fächern: Wirtschaftsingenieurwesen

Die gängigsten Arten von dualen Studiengängen

  • Praxisintegrierende Studiengänge - Unser „Klassiker“
  • Ausbildungsintegrierende Studiengänge
  • Berufsintegrierende & berufsbegleitende Studiengänge 

Praxisintegrierend: Unser „Klassiker“

Du schließt mit deinem Arbeitgeber einen Studienvertrag.

Praxisintegrierend studieren bedeutet, dass du mit einem Arbeitgeber - auf unserer Jobbörse natürlich mit einem Glasunternehmen - einen Arbeitsvertrag abschließt, der eine betriebliche Freistellung für Theoriephasen enthält.

Die Dauer und der Inhalt der Praxisphasen, sowie Gehalt oder andere Einzelheiten sind vorher festgelegt. Für das eigentliche Studium besuchst du eine Hochschule, die im Rahmen der Ausbildung mit deinem Arbeitgeber zusammenarbeitet.

Der Hauptunterschied und auch wichtigste Vorteil zu einem klassischen Studium ist der deutlich erhöhte Praxisbezug.

Ausbildungsintegrierend

Bei dieser Form wird eine anerkannte Berufsausbildung mit einem Bachelorstudium verbunden und du hältst am Ende zwei Abschlüsse in der Hand.

Das bedeutet also für dich: Zum Schluss des ausbildungsintegrierenden Studiums erwirbst du einen IHK-Berufsabschluss und einen Bachelor-Abschluss an einer Hochschule. In der Praxis könnte das zum Beispiel die Kombination von Industriemechaniker und Maschinenbaustudium sein.

Welche Studiengänge in Frage kommen und welche Berufe dich erwarten, kannst du in unsere Stellenbörse herausfinden.

Berufsintegrierende & berufsbegleitende Studiengänge

Die ideale Form der Weiterbildung!

Du hast schon eine Berufsausbildung hinter dir und willst dich weiterentwickeln? In diesem Fall ist ein berufsintegrierender oder berufsbegleitender Studiengang genau richtig. Wenn du eine anerkannte Berufsausbildung besitzt und schon mehrere Jahre Berufserfahrung hast, ist dies auch ohne Abitur möglich.

Gut zu wissen: Auf unserer ZIG-Ausbildungsjobbörse findest du nur Stellenangebote für praxis- und ausbildungsintegrierende Studiengänge. Wenn du Interesse an einem berufsintegrierenden oder berufsbegleitenden Studiengang hast, wende dich am besten direkt an deinen Arbeitgeber.

Was genau sind deine Aufgaben in der Glasindustrie?

Viele Prozesse laufen heutzutage vollkommen automatisiert ab. Die Glasindustrie ist eine Hightech-Branche. Damit das alles reibungslos funktioniert, müssen die Maschinen dafür entworfen und gebaut werden, jemand muss die Maschinen warten oder steuern. Auch die Planung, technische Zeichnung und Konstruktion gehören zu den Aufgaben, die dich nach einem technischen Studium erwarten können.

Natürlich ist ein Maschinenbaustudium oft eine ideale Grundlage, dennoch stellt jede Branche, ja jeder Betrieb eigene Anforderungen an seine Mitarbeiter. Das technische Verständnis und die Grundkenntnisse, die du im Studium vermittelt bekommst, sind notwendig um in der Glasindustrie zu arbeiten.

Welche dualen Studiengänge in Frage kommen und welche Berufe dich erwarten, kannst du in unsere Stellenbörse herausfinden.

Deine „Zukunft im Glas“, check doch gleich mal unsere aktuellen Stellenangebote zum dualen Studium in der Glasindustrie. 


Hinweis: Damit sich der Text besser lesen lässt, haben wir darauf verzichtet, bei den Berufsbildern immer auch die weibliche Form zu verwenden. Selbstverständlich wünschen wir uns, dass genau DU dich angesprochen fühlst, völlig egal ob du männlich oder weiblich bist. Starte deine Ausbildung in der Glasindustrie!